Schadenverhütungsuntersuchung

“Schadenverhütungsuntersuchung als Instrument, um den aktuellen Wartungszustand eines Schiffes festzustellen”

Die IVR Damage Prevention-Umfrage wurde 2004 auf Initiative der Versicherer entwickelt. Ziel ist es, Untersuchungen durchzuführen, um Schäden für die Versicherbarkeit der Binnenschifffahrt zu vermeiden. Angesichts der aktuellen Marktsituation und der Ergebnisse von Workshops haben die im IVR vertretenen Versicherer die Initiative ergriffen, eine Schadenverhütungsstudie einzuführen. Der IVR wurde mit der Erstellung einer Checkliste beauftragt, um den Zustand eines zu versichernden bzw. versicherten Schiffes zu beurteilen. Aus den ersten Erfahrungen mit Tests mit einer Schadensverhütungsuntersuchung kann geschlossen werden, dass eine solche Untersuchung als Instrument angesehen werden kann, um dem Versicherer und dem Binnenschifffahrtsbesitzer einen Einblick in den aktuellen Wartungszustand des Schiffes zu geben.

Die Überprüfungsliste und die zugehörige Umfrage betreffen hauptsächlich Motoren, Anlagen und deren Wartungszustand. Erste Analysen des Motorregistrierungssystems (ERS) zeigen, dass insbesondere im Bereich der Wartung Schwierigkeiten auftreten. Ziel ist es, mittels einer Schadensverhütungsstudie auf der Grundlage einfacher Verfahren Wartungssysteme an Bord einzuführen, die dem Versicherer die Wartung nachweisbar machen.

Im Jahr 2021 werden wir die Verifizierungsliste im Hinblick auf alle Arten neuer Entwicklungen auf dem Markt anpassen. Beispielsweise wurden neue Fragen zur Cybersicherheit, zum Kraftstoffverbrauch, aber auch zu Aspekten des Betriebsmanagements sowie des Crewmanagements und der Kommunikation erörtert. Fragen zu Motoren, Anlagen und anderen Systemen sind natürlich immer noch ein wesentlicher Bestandteil der Forschung.

Hinweis: Die neue SVU-Checkliste, das Auftragsformular und die Informationsfaltblatt werden derzeit aufgrund der derzeit an SVU beteiligten Parteien nur auf Niederländisch veröffentlicht. Wir hoffen, dass wir unsere DPI in Zukunft in anderen Sprachen erweitern können. Bitte informieren Sie uns, wenn Sie daran interessiert sind.

Downloads

Dokumente

File

Language

Download

Size

Experts

File

Language

Download

Size

Experts

164.89 kB

Sonstige Veröffentlichungen

IVR SVU “Incentive Provider”

Was ist und macht ein „Incentive Provider“?

Als Incentive-Anbieter gewähren Sie eine Incentive-Prämie in Form eines Rabatts und / oder einer Dienstleistung, wenn ein Binnenschiff die Anforderungen der Schadensverhütungsprüfung erfüllt und über ein gültiges IVR-Zertifikat zur Schadensverhütungsprüfung verfügt. Auf diese Weise trägt ein Incentive-Anbieter zu einer zuverlässigen, sicheren und umweltbewussten Binnenschifffahrt bei. Das kommt der gesamten Branche zugute.


Binnenschifffahrtsunternehmen, die über einen IVR-Nachweis zur Schadensverhütung verfügen, können anhand einer 2,5-jährigen Untersuchung durch autorisierte IVR-SPO-Experten nachweisen, dass eine regelmäßige und umfassende Wartung der Anlagen an Bord ihres Schiffes gewährleistet ist. Die Philosophie, dass die Eigner von Binnenschiffen sich bemühen, insbesondere zu einer sicheren und weniger schadensempfindlichen Binnenschifffahrt beizutragen, wird von Incentive-Anbietern – die finanzielle Anreize bieten – wie Börsenversicherern und verschiedenen Motorenherstellern belohnt. Wenn ein Schiff ein gültiges IVR-Zertifikat von SPO erhalten hat, gewähren die Börsenversicherer (möglicherweise) einen Rabatt auf die Versicherungsprämie, und die Incentive-Anbieter gewähren beispielsweise einen Rabatt auf Teile, Arbeitsstunden usw. Durch Anwendung dieses Systems wird der Eigner des Binnenschiffs belohnt. für seine Mühe und Investition. Ein weiterer Faktor ist, dass die Behandlung von Schäden an beispielsweise Haupt- und Hilfsmotoren sowie anderen Motoren schneller und reibungsloser erfolgt, da der betroffene Schadensexperte – aufgrund des gültigen SPO-Nachweises – weiß, dass vorbeugende größere und kleinere Wartungsarbeiten an den Anlagen vollständig durchgeführt wurden. ist.

Zur Zeit bei der IVR angeschlossene „Incentive Providers“ des SVU-System 

Pon Power B.V.

Ketelweg 20
3356 LE Papendrecht
T. 078-6420420
F. 078-6157122
E. power.nl@pon-cat.com

Pon Power kann Sie als Binnenschifffahrtsunternehmer bei der Erlangung Ihres SPO-Zertifikats aktiv unterstützen, indem Sie:

– Wartungswartungsverlauf
– Bündelung von Anforderungen mittels eines Wartungsvertrags
– Gewährleistung des Zustands der Motoren für die Verlängerung des SPO-Zertifikats
– kostengünstige Bedingungen


Sie erhalten außerdem 5% Rabatt auf alle von Pon Power angebotenen Wartungsdienste.

REIKON

Newtonweg 9
3200 AE  Spijkenisse
Tel. +31 (0)181 61 44 66
Fax. +31 (0)181 625304
Company email: info@reikon.nl

Reikon ist besonders stolz darauf, im Rahmen der SVU als Incentive Provider bei Inspektionen und Wartung aller Marken von Wendekupplungen auftreten zu können. Eine vollständige Inspektion einer Wendekuppling einschl. 4 Arbeitsstunden, 50 km Reiseabstand, Rapportage, unabhängige Ölanalyse und einem Inspektionsbericht kostet lediglich  € 255,-.

Vorteile für den Binnenschiffsunternehmer

  • Unabhängige Beratung  
  • Einblick in (eventuell) zu erwartende Wartung
  • Mögliche Ermässigung der Versicherungsprämie
  • Optimaler Einsatz der Schiffe
  • Bessere Einsicht in den Zustand der Wendekuppelung
  • Kontinuität aufgrund einer jährlichen Ankündigung der Inspektion

Die IVR bietet Ihnen die Gelegenheit, Fragen an ihre Kommissionen zu stellen.  

Haben Sie Fragen in Bezug auf Schadenverhütung, rechtliche Angelegenheiten oder allgemeine Fragen und finden Sie die Antworten nicht auf unserer Internetseite? Wenden Sie sich dann an eine der IVR-Kommissionen. Die Kommissionsmitglieder werden Ihre Fragen behandeln, sofern diese in ihren Zuständigkeitsbereich fallen. Sie erhalten innerhalb von 14 Tagen nach dem Ausfüllen des nachstehenden Formulars eine Rückmeldung auf Ihre Frage. 

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.